Für diese Sprache steht leider keine perfekte Aussprache als Audio bereit. Unser Sprachbot 'Hans' wird trotzdem sein Bestes geben, die Wörter für dich auszusprechen

Bordsteinschwalbe

Österreichische Bezeichnung für „leichte Damen“.

 8
Anhören  

Schwindlicha

Ein Idiot – „bist schwindlich“ oder „Schwindlicha“ bezeichnet dabei oft die Beschreibung einer Tat.

 8
Anhören  

Abgezwickter

Als Abgezwickte werden kleine Menschen bezeichnet.

 7
Anhören  

Gmordrottl

Angestellter bei der Stadtgemeinde; Gmor ist die Bezeichnung für Gemeinde.

 7
Anhören  

Großkopfata

Ein Mensch, der von sich glaubt, besonders intelligent zu sein – wobei sich hier die Betonung auf „glaubt“ liegt.

 7
Anhören  

Kapplständer

Ein umgangssprachlicher, jedoch beleidigender, Begriff für einen Polizisten. Dabei bezeichnet das „Kappl“ die Kappe des Polizisten, wobei der „Ständer“ die Person darstellt.

 7
Anhören  

Baamoff

Der Baamoff – Baumaffe – ist ein minderbemittelter Mitbürger. Vorwiegend fällt jene Bezeichnung gerne im Straßenverkehr oder auch an Stammtischen.

 6
Anhören  

Furchenscheißer

Furchenscheißer wird die Landbevölkerung genannt; vorwiegend wird der Begriff von Stadtmenschen verwendet.

 6
Anhören  

Gietschn

Ein junges Mädchen, das der Meinung ist, bereits alles zu wissen und sich dazu berufen fühlt, ihr Wissen auch ständig den anderen Personen mitzuteilen.

 6
Anhören  

G´scherda

Die abfällige Bezeichnung der Landbevölkerung. Wird vorwiegend von Stadtmenschen verwendet.

 6
Anhören  

Deschek

Der „Trottel vom Dienst“, der Deschek ist diejenige Person, die alles macht. Wird in der Redewendung auch immer wieder auf die Person selbst bezogen: „Bin ich der Deschek?“

 5
Anhören  

Gfrast

Ein bösartiger Mensch; Gfraster (Mehrzahl) handeln mit vollem Bewusstsein und versuchen – durch ihr Handeln – absichtlichen Schaden herbeizuführen.

 5
Anhören  

Aufschneider

Bezeichnung für einen Angeber; jemand, der Geschichten erzählt, die definitiv nicht stimmen können.

 4
Anhören  

Aungriada

Wiener Bezeichnung für einen beleidigten bzw. „eingeschnappten“ Menschen.

 4
Anhören  

Einedrahra

Ein Angeber bzw. Wichtigtuer; mehr im Wiener Sprachgebrauch vorhanden.

 4
Anhören  

Weh

Auch wenn „Weh“ Schmerz bedeutet, ist das „Weh“ aber eine Person, die stark in Verbindung mit dem „Deschek“ steht. Ein „Weh“ ist eine Person, die alles macht, was man ihr sagt.

 3
Anhören  

Gscheanglta

Eine Person, die schielt

 2
Anhören  

Hiafla

Bezeichnung für einen Depp.

 2
Anhören